ORDENTLICHE GENERALVERSAMMLUNG 2018

Die im Welser Merkur und auf unserer Internetseite fristgerecht und ordnungsgemäss einberufene

Ordentliche Generalversammlung 2018

hat am Donnerstag, dem 30. August 2018, Beginn 17.00 Uhr im Gasthof Huber, 4600 Wels, Wiesenstrasse 69 – leider wie immer mit sehr geringer Mitgliederbeteiligung – stattgefunden.

Die in der Einladung angeführten Tagesordnungspunkte wurden wie folgt behandelt:

Nach der Begrüssung der Mitglieder und eines Gastes durch den Präsidenten stellte dieser fest, dass die Generalversammlung auf dem vorgesehenen Weg ordnungsgemäss einberufuen wurde und die Beschlussfähigkeit gegeben ist.

Dem folgte der Bericht des Vorstandes über die abgelaufene Geschäftsperiode 2015 bis 2018 – siehe unter

https://www.welsermerkur.at/bericht-zur-generalversammlung-2018/

Anschliessend erfolgte der Bericht der Kassiererin über die Finanzgebarung in der ablaufenden Geschäftsperiode sowie der Bericht der Kassenprüfer.

Diese stellten den Antrag, die Kassiererin und den Vorstand für die Geschäftsführungsperiode 2015 bis 2018 zu entlasten.

Anschliessend erfolgte ein Antrag der Kollegin Ingeborg Nimmervoll, den Vorstand für die kommende Periode der Geschäftsführung in folgender Zusammensetzung zu bestellen:

ErsterPräsident:                                   Walter Dannecker
Zweiter Präsident:                              Franz Nimmervoll

Kassiererin:                                             Brigitte Schaff
Kassiererin-Stellvertreterin:        Stefanie Forstinger

Schriftführerin:                                     Marieluise Hochstöger
Schriftführer-Stellvertreter:         Helmut Elsner

Beiräte und Kassenprüfer:
Ernst Moser
Dkfm. Dr. Walter Pfaffenzeller
Prof. Mag. DDr. Martin Stieger

Dieser Wahlvorschlag wurde einstimmig angenommen.

Der wiedergewählte erste Präsident Walter Dannecker dankte allen Vorstandsmitgliedern für ihre bisherige Tätigkeit im Sinne unseres Verbandes und der Absolventenschaft unserer Schule und dafür, dass sie sich auch in der neuen Geschäftsperiode wieder für die Verbandsarbeit bereit erklärt haben – leider ganz und gar keine Selbstverständlichkeit in der heutigen Gesellschaft.

Besonders begrüsst er die neue Kassiererin-Stellvertreterin, Kollegin Stefanie Forstinger MBA und dankt für ihre Bereitschaft zur Mitarbeit. Dank richtet er auch an den neuen zweiten Präsidenten Franz Nimmervoll, dass er durch die Übernahme dieser Position im Vorstand dokumentiert, dass er die Absolventenverbandsarbeit in Zukunft noch stärker als bisher fördern wird.

Zum vorgezogenen Punkt 7. der Tagesordnung informiert Kollege Dannecker zur neuen Datenschutz-Grund-Verodnung 2018 und über unsere  erforderlich gewesenen Massnahmen in diesem Zusammenhang.

Als letzter ordentlicher Punkt der Tagesordnung wird der seit längerem schon in unseren Medien, unserem Welser Merkur und unserer Internetseite, zur Diskussion gestellte Statutenänderungs-Vorschlag  – der in den genannten Medien schon einige Zeit abrufbar ist – nochmals vorgestellt und diskutiert.

Im Wesentlich geht es dabei um die Änderung, Hinzufügung oder Streichung nicht mehr zeitgemässer oder zusätzlich notwendiger Bestimmungen und der Entsprechung der Vorschriften der neuen Datenschutz-Grund-Verodnung 2018.

Der vom Vorstand nach eigehender Diskussion erarbeitete Vorschlag der neuen Satzung wird einstimmig gutgeheissen und beschlossen. Zum Nachlesen bitte das “Statutenbuch” anklicken!

Zum Punkt Allfälliges wurden 2 Anträge eingebracht:

  •  Moderate Erhöhung der jährlichen Mitgliedsbeiträge um 2 bis 3 Euro jährlich. Nach Diskussion wurde beschlossen, dem Vorstand ein Vorratspouvoir zu erteilen, falls sich bei der Einnahmen- (insbesondere eventueller Wegfall von Sponsoren etc.) oder Kostensituation (Druck und Versand Welser Merkur) merkbare Änderungen ergeben, eine solche moderate Erhöhung der Beiträge umzusetzen. Derzeit erlaubt aber die Finanzlage, davon noch abzusehen.
  • Es wurde vorgeschlagen, zur Sicherung der Finanzsituation anzustreben, weitere Firmenkooperationen anzustreben. Der Vorschlag wurde einstimmig gutgeheissen und Kollege Prof. Mag. DDr. Stieger gebeten, dieses Projekt zu betreuen.

Da keine weiteren Tagesordnungspunkte oder Anfragen vorlagen, wurde die Generalversammlung um 18:50 Uhr offiziell geschlossen.

Schreibe einen Kommentar